Herzlich Willkommen auf meiner Website! 

Ich freue mich sehr darüber, dass Sie sich für meine Arbeit interessieren.

Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, auf den folgenden Seiten zu stöbern und lassen Sie meine Bilder auf sich wirken. Es wäre mir eine große Freude, von Ihnen zu hören, wie es Ihnen hier gefallen hat und bedanke mich schon jetzt für Ihre Mail, die Sie mir jederzeit über die Kontaktseite direkt zusenden könnten. Herzliche Grüße,

 

Ihre Elisabeth Feist

 

April 2018

Aktuell:

In den letzten Monaten habe ich teilweise sehr viel gearbeitet und einige neue Bilder gemalt. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack. 

Weitere Fotos folgen zeitnah. Ich freue mich drauf, sie hier zu zeigen und natürlich über Euer Feedback per Mail an feistelisabeth@gmail.com

Elisabeth Feist, April 2018

Titel: Geheime Akte, 80x120 cm Mischtechnik mit Acryl Öl und Wachs 

Männliche Akte:

Ein wunderbarer Abend!!

Ich darf hier einige Bilder von der Vernissage in der "Alten Schäfflerei" zeigen! Es war ein so schöner Abend mit ganz besonderem Flair! Die Celli von HyunJung und Julius Berger haben den einfachen, alten Raum mit ihren warmen Tönen und immer stärker werdender Kraft erfüllt  und uns alle mitgenommen auf eine kleine Reise aus der Zeit. Mit seinen besonders schönen Worten hat Julius alles was sich in dem uralten kleinen Häuschen befand verbunden. Ich habe Kunst selten schöner erlebt und bin zutiefst dankbar!



Fototour durch Venedig - wie wundervoll und inspirierend diese Stadt ist!!!

Elisabeth Feist, August 2016

 

Bilder Bier Butterbrot - Fotos zur Ausstellung in Muc

Bilder Bier Butterbrot:

"Der Untergang des Pessimisten!"

Mit seinem chronisch erhobenen Zeigefinger geht auf diesem großformatigen Bild  der Pessimist gnadenlos unter. Abgewandt von Leichtigkeit und Optimismus treibt er in seiner negativen dunkelgrauen Brühe und verpasst dabei das Beste... sein eigenes Leben!!

 

Schliesst Eure Augen und führt Euch all das ins Bewusstsein, was gut ist in Eurem Leben und lasst den Pessimisten ruhig untergehen, ihr braucht ihn nicht - überhaupt nicht!!   Ach ja, die Gläser sind übrigens "halbvoll"!   :-)     Elisabeth Feist, Mai 2016

 

 

 


Mein Atelier



ARBEITEN AUS BARDOLINO IM SOMMER 2017

Im Gespräch mit Markus Lüpertz an der Akademie der bildenden Künste in Kolbermoor, Februar 2018